ARCUS

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 48 von 71

ARCUS


Die Saga der Familie...
Die Saga der Familie Tonon-Laburthe...

Weit mehr als eine einfache Marke von Schuhen , ist ARCUS eine Familiengeschichte.

Es ist die Saga der Familie Tonon-Laburthe, die sich in Pontacq, einem Dorf am Fuße der Pyreneen niederliess, um ihre Liebe zu schönem Leder und natürlichen Materialien zu verewigen. In den vergangenen 140 Jahren haben so 5 Generationen das Gesicht von ARCUS geprägt.
 
Im Laufe des 17. Jahrhunderts kam die italienische Familie Tonon ins Dorf Pontaq. Zu dieser Zeit produzierte das Dorf im Bearner Tal Segel für die französische Marine. Die Tonons arbeiteten als Weber, bis die dortige Produktion eingestellt wurde. Im Jahre 1872 wendete sich die Familie Tonon der Gerberei zu. Die hohe Anzahl an Viehherden und die Furt am Fluss Ousse hatten sie dazu veranlasst, Leder zu bearbeiten. Das gegerbte dicke Leder wurde zunächst für die handwerkliche Fertigung fester Arbeitsschuhe und strapazierfähiger Laufsohlen genutzt.
 
Seit 1914 orientierten sich die Tonons - Jean Tonon und sein Schwager Jean Laburthe - in Richtung Schuhherstellung, um den Wert ihres aufwendig gegerbten Leders zu erhöhen. Ohne das Schuhmacherhandwerk tatsächlich erlernt zu haben, schufen sie mit ihrer Liebe zu schönem und edlem Leder, eine Kollektion einfacher, robuster Schuhe.
 
ARCUS Schuhe waren in erster Linie Schuhe für das Angeln, die Jagd und das Wandern in den rauhen Bergen. In den 30iger Jahren waren sie die ersten, die Ski-Schuhe aus Leder herstellten und seit 1936 ist ARCUS ein eingetragenes Warenzeichen mit dem Anspruch auf höchste Qualität.
 
Die Kentnisse über Leder, die Paul durch seine Arbeit in der Gerberei und Albert durch sein Studium an der Gerberschule in Lyon erlangt haben, haben sie veranlasst, zusätzliche Lederhäute von außerhalb zu kaufen. So wird es Ihnen möglich Produkte zu entwickeln, die den Bedürfnissen des schnell wachsenden Marktes entsprechen und Schuhe für jeden Tag zu produzieren.
 
Die Vielfalt der zugekauften Lederhäute, in ihren unterschiedlichen Weichheitsgraden und Färbungen, führt zur Kreation ausgefeilter Modelle: Barfußschuhe, Mokassins, Stiefel aus Schaffell, Bootsschuhe etc. Nach und nach wird die Herstellung von Schuhen, wichtiger als die reine Gerbertätigkeit.
 
Wurden zu Beginn ausschließlich Herrenschuhe angefertigt, begann ab 1975 die Fertigung des ersten Damenschuhs.
Die Kollektionen entwickeln sich und der Stil variiert: Stadtschuhe, Freizeitschuhe, Wanderschuhe, Stöckelschuhe, usw. Elchleder wird zum ersten Mal für die Schuhproduktion verwendet.
 
Wie kein anderes Material ist Leder ein natürliches Produkt mit einzigartigen Eigenschaften. Nach mehreren Etappen der Behandlung erhält man ein Leder, das Natürlichkeit, Vielfältigkeit, Widerstandsfähigkeit, Schönheit und Komfort in sich vereinigt.
 
Um den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, wird in erster Linie Vollnarbenleder (full-grain) verarbeitet. Dieses Leder wird nach dem in jahrzentelanger Erfahrung entwickeltem Vorgang des Gerbens nicht weiter behandelt und in seiner ganzen Dicke verwendet. Die Poren bleiben sichtbar und das Leder behält seine ganze natürliche Schönheit. Vor allem aber bleibt es ausserordentlich weich und elastisch und schmiegt sich dem Fuss geradezu an.
 
Die ARCUS Schuhsohlen aus Hevea-Milch
Der Pflanzensaft, wird aus den Stämmen des Hevea Baumes gewonnen, der für ARCUS im tropischen Süd-Ostasien umweltverträglich kultiviert wird. ARCUS war der erste Schuhhersteller, der die Eigenschaften dieser Hevea-Milch entdeckt hat. 1955 entwickelt er sein erstes Paar Schuhe unter der Verwendung von Naturkautschuk.
Die wohltuenden Eigenschaften der Heveamilch.
 
Dank des natürlichen Herstellungsverfahren, verantwortlich für die einzigartige Poren-Struktur der Laufsohle, gewähren sie einen unvergleichlichen Lauf-Komfort. Verschiedene Studien belegen die wertvollen Eigenschaften von Schuhsolen aus reiner Heveamilch; die Verteilung des Drucks der Fußsohlen und der anatomische Bewegungsablauf des Fußes sind ideal.
 
So können diese Hevea-Sohlen bis zu 50 % der Erschütterungkräfte verringern, besonders diese, die beim Aufprall der Ferse auf den Boden entstehen. Dieses 100 % natürliches Produkt bietet einen traumhaften Komfort und respektiert alle Bewegungen des Fußes.
 
Die Schuh-Modelleure von ARCUS entwerfen die benötigten Sohlen und schicken die Zeichnungen nach Italien, wo eine spezialisierte Modellgießerei Formen aus Blei dazu herstellt. Die Milch wird in Isère, bei dem einzigen Hersteller Frankreichs, verarbeitet und in die Formen gegossen. Daraufhin folgt eine mehrwöchige Trocknungszeit, in die zukünftigen Sohlen täglich gewendet werden müssen, um die Vielzahl an Luftbläschen zu bilden. Derweil schrumpfen die Sohlen um etwa 30 %, bis sie ihre gewünschte Form erreicht haben. ?Lactaé Hévéa" ist ein Markenname, der für ein naturbelassenes Produkt steht, welches ohne Zusatzstoffe hergestellt wird.